EWG-Fahrschule

E.W.G. Fahrschule
für LKW und Bus Busreisen GmbH
Oldentruper Str. 145, 33605 Bielefeld

Telefon +49 (0) 5 21 - 29 08 79
Telefax +49 (0) 5 21 - 270 02 62

E-Mail infoewg-fahrschule.de
Internet www.ewg-fahrschule.de


Zertifikate Hier geht’s rein zum Führerschein.

Newsletter abonnieren


Berufskraftfahrer: BKF Module

Wenn Sie sich für eine BKF-Weiterbildung bei uns entscheiden, dann können Sie zwischen den folgenden Modulen auswählen:

INFORMATION: Um weitere Informationen über die einzelnen Punkte zu erhalten klicken Sie einfach auf die gewünschte Überschrift.

BKF-Weiterbildungsmodul 1: Eco-Training (Theorie)

In diesem Weiterbildungsmodul 1 dreht sich alles rund um das Spritsparen in den modernen Fahrzeugen. Damit Wörter wie Schubabschaltung oder Eco-Roll keine Fremdwörter mehr bleiben!

(Mögliche, optionale Ergänzung: Gegen Aufpreis kann der theoretische Unterricht durch einen Praxisteil mit Verbrauchsfahrt unter Anleitung eines Eco-Trainers ergänzt werden.)

BKF-Weiterbildungsmodul 2: Sozialvorschriften, Digitaler Tacho, Lenk- und Ruhezeiten, Arbeitszeitgesetz

Dieses BKF-Weiterbildungsmodul beinhaltet die Bedienung des Digitalen Tachographen sowie aller Abläufe, die damit zusammen hängen. Auch die geänderten Lenk- und Ruhezeiten unter Berücksichtigung des Arbeitszeitgesetzes werden den Teilnehmern veranschaulicht.

Als Info: Ein digitaler Tachograph ist seit Mai 2006 für alle Neufahrzeuge sowie noch nicht zugelassene Fahrzeuge vorgeschrieben. Er beinhaltet einige Neuerungen, wie etwa

  • Fahrerkarten (Beantragung, Verlust, Aufbewahrung, Gültigkeit)
  • Unternehmenskarten (Beantragung, maximale Anzahl)
  • Mischbetrieb von digitalen und analogen Tachographen
  • Bedienung der unterschiedlichen Geräte (z. B. VDO, Stoneridge...)

Sie haben Fragen rund um das Thema digitaler Tachograph? Wenden Sie sich an uns, wir informieren Sie gerne!

BKF-Weiterbildungsmodul 3: Sicherheitstechnik

ABS, ABV, EDC, ESP, PSC... In diesem Weiterbildungsmodul geht es unter anderem um die modernen Sicherheitssysteme, die in den heutigen Nutzfahrzeugen eingebaut werden. Nur wenn man sie richtig bedienen kann, sind sie auch hilfreich. Auch die Themen "Bedienung eines Feuerlöschers" sowie Erste Hilfe werden Gegenstand dieser Weiterbildung sein.

Aber Vorsicht: Physikalische Gesetze kann man auch damit nicht überlisten!

BKF-Weiterbildungsmodul 4: Schaltstelle Fahrer – Imageträger und Profi

Dieses Weiterbildungsmodul behandelt die Stellung sowie die vielfältigen Aufgaben eines Fahrers. Warum ist der Fahrer das Aushängeschild der Firma? Und was bedeutet das für die gesamten Kundenbeziehungen der Firma? Wie kann gute Kommunikation zum Unternehmenserfolg beitragen?

Auch der Umgang mit Kontrollbehörden (BAG, Polizei) ist Thema dieser Weiterbildung. Wie entschärft man Kontrollsituationen?

Der Fahrer als Imageträger und Profi, das ist er - und so sollte er sich auch verhalten.

BKF-Weiterbildungsmodul 5: Ladungssicherung

Dieses Weiterbildungsmodul behandelt das Thema der Ladungssicherung. Die Schäden, die jährlich durch mangelhafte Ladungssicherung entstehen, gehen weit in die Millionen Euro. Das gilt es in Zukunft zu verhindern. Diese Weiterbildung vermittelt die theoretischen Kenntnisse zur Ladungssicherung.

(Achtung: Ein Ladungssicherungsseminar nach VDI 2700 ist ein anderer Lehrgang, da es nach VDI noch weitaus komplexer aufgebaut ist. Außerdem beinhaltet die VDI-Schulung zusätzlich noch einen ganzen Tag mit Praxisanteil. Dieser Zwei-Tages-Lehrgang kann bei uns auch absolviert werden.)

BKF-Weiterbildungsmodule 1-5: Alles in einem Kurs in einer Woche!

Für alle, die entweder Zeit haben, oder die alle Module schnellstmöglich benötigen, bieten wir diese Modul-Woche an. In fünf Tagen gleich in einem Rutsch alle 5 Module erledigen!

Die Einzelbeschreibungen der jeweiligen Module entnehmen Sie bitte den Beschreibungen oben.

Bitte benutzen Sie das Extra-Anmeldeformular.